„Wieso ich mit der AfD sympathisiere“

Ich finde hier werden ein paar interessante Punkte genannt!!!!

Jaha. Wir von überschaubare Relevanz reden nicht nur, wir handeln auch. Also. “Handeln” im Sinne von “Reden”. Weil wir ja immer davon geredet haben, dass wir mehr reden müssen. Ihr wisst schon. Und deshalb habe ich nach all dem Gerede darüber, dass man mit (zum Beispiel) AfD-Sympathisant(inn)en offen und sachlich reden sollte, Herrn Gerhard Rhiel (Hier haben […]

über Gastbeitrag von Gerhard Rhiel: Warum ich mit der AfD sympathisiere — überschaubare Relevanz

Advertisements

Gute Reise, Mama :-(((

Hallo Freunde,

heute schreibe ich wegen eines traurigen Anlasses. Gestern ist meine Mama gestorben, mit 92 Jahren. Sie war eine tolle Frau und hat mich so viel gelehrt. Auch zu unserer Janine hatte sie ein ganz enges Verhältnis!! Die beste Oma und Mama der Welt. Wir sind alle sehr traurig und ich bin nun niemandes Sohn mehr, das ist schlimm. Ich bin froh dass ich noch meine Familie habe, meine Ex-Frau Melem, mit der ich immer noch ein tolles Verhältnis habe und unserer Janine.

Alles Liebe Mama und gute Reise, wir haben dich lieb, Harry, Melem, Janine, Larry und Harry

Schön geschrieben

Aktuelle Ereignisse lassen mich nicht schweigen, doch sie hinterlassen mich SorgenVoll Wo könnt ich mit meinen Sorgen verweilen, selbst mit dem Liebsten kann ich sie nicht teilen, die Sorgen über das KriegsGeklapper, der FriedensKampf wird immer schlapper! Die Sorgen über manchen Scharlatan, Trump, Berlusconi und Erdogan, züge-(un)weisen Transport von Waffen, die damit noch mehr Gefahren […]

über SorgenVoll — Sylvia Kling – Literatur

Ich sehe Trump kritisch aber der Artikel hat manch interessanten Ansatz oder?

Jean-Jacques Rousseau, einer der großen europäischen Aufklärer war es, der der letzten französischen Königin Marie Antoinette den Ausspruch in den Mund gelegt hat, “Wenn sie kein Brot haben, warum essen sie dann keinen Kuchen?” Sie soll dies am Vorabend der französischen Revolution gesagt haben. Der Satz ist zum sprachlichen Sinnbild für einen Zustand der Entfremdung der […]

über Trump – Über Erschütterungen im deutschen Establishment — Gert Ewen Ungar

Donald Trump ist Präsident

Hallo Freunde,

ihr habt ja sicher auch gesehen dass Donald Trump Präsident ist. Ich bin mir nich sicher wie ich das finde, was denkt ihr?? Ich finde es gut dass er sich für sein Land einsetzen will, jedoch bin ich mir nicht sicher ob er ehrlich ist. er will ja nicht einmal seine Steuererklärung veröffentlichen. Auch finde ich diese perversen äußerungen von ihm eines Präsidenten nicht würdig. Stellt euch vor wir hätten so einen Bundeskanzler?

Ich frage mich wie es jetzt weitergeht. Er ist so reich, ob er sich da wirklich um die Belange seiner Wähler kümmert? Das politische Establishment lebt von unseren Steuergeldern und kümmert sich so wenig um uns. Aber dann noch Hundesteuer abdrücken, als sei das alles nicht genug!! Viele von euch feiern Trump aber ich bin nicht sicher ob das eine gute Idee ist.

Andererseits bin ich schon gespannt ob sich vielleicht mit ihm doch was zum Guten wendet. Schon allein die Beziehungen zu Russland könnten besser werden. Fänd ich gut.

Hier für Deutschland wünsche ich mir auch einen Politikwechsel. Ich finde Frauke Petry ganz sympathisch aber schauen wir mal was kommt.

Das waren so meine Gedanken dazu. LG euer Harry

“Rechtsradikalismus in Dresden? Wir haben ganz andere Probleme!”

Finde es gut, dass es Leute gibt, die sich für die schwachen der Gesellschaft einsetzen.

(David Berger) “Dresdner Bürger helfen Dresdner Obdachlosen und Bedürftigen e.V” heißt ein neu eingetragener Verein, der sich in Dresden für Obdachlose und Bedürftige stark macht. Das wurde auch deshalb nötig, weil durch die Hilfsbereitschaft für Migranten häufig an anderer Stelle gespart werden muss.

über “Rechtsradikalismus in Dresden? Wir haben ganz andere Probleme!” — philosophia perennis